Kommunales Forum Südraum Leipzig

Der Zweckverband

Das Kommunale Forum Südraum Leipzig wurde am 02. Oktober 1996 als Körperschaft öffentlichen Rechts gegründet und hat seinen Sitz in Markkleeberg.

Anlass für die Gründung des Zweckverbandes war die strukturelle Neuausrichtung im Südraum Leipzig, die beginnend mit den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts zu einem fundamentalen Wandel führte.

Der Südraum Leipzig ist durch eine mehrhundertjährige bewegte Geschichte des Braunkohlenbergbaus geprägt. Im Kommunalen Forum Südraum Leipzig haben sich Städte und Gemeinden, die direkt oder indirekt von den Auswirkungen des intensiven Braunkohlenbergbaus betroffen sind, zusammengeschlossen.

Seit der Mitte der 1990er Jahre hat eine intensive Sanierung der Bergbauareale eingesetzt. Daraus ergab sich für die Kommunen die große Aufgabe und Chance die Neugestaltung der Landschaft gemeinsam voranzutreiben. Dieses Bestreben des Zweckverbandes ist daher auch in seiner Satzung verankert.

 


  

Zur Durchsetzung der eigenen Zielstellung, der Förderung der Zusammenarbeit in der Region und zur Verwirklichung des Landesentwicklungs- und des Regionalplanes bedient sich das Kommunale Forum Südraum Leipzig verschiedener Formen der informellen Planung.

Der Zweckverband erarbeitet regionale Entwicklungsstrategien und Konzepte und setzt diese durch konkrete Maßnahmen und Projekte um.