Kultur & Musik
Soziales & Selbsthilfe
Hilfs- & Rettungsdienste
Kinder & Jugend
Sport
Natur & Tiere
Wirtschafts- & Fördervereine
Sonstige
Ponte Kö e.V.
Freie Stellen: 3

Der Verein Vereinsmitglieder: 50

Wir sind der Mitteldeutsche Petö Förderverein Ponte Kö e. V. mit Sitz in Weißenfels.

Wir bieten seit 1997 konduktive Förderung als alternative Therapieform für mobilitätsbehinderte Kinder und Jugendliche (v.a. aufgrund frühkindlicher Zerebralparese) mit dem Ziel an, die Kinder in ihrer Motorik zu fördern und zu therapieren und sie somit in ein möglichst selbst-ständiges Leben bei größtmöglicher Unabhängigkeit von Hilfspersonen und –mitteln zu führen.

Die konduktive Förderung (entwickelt vom ungarischen Arzt und Pädagogen A. Petö) ist ein ganzheitlicher Ansatz, der Physio- und Ergotherapie, Logopädie und Pädagogik vereint und den Erwerb motorischer Fähigkeiten mit Tätigkeiten des Alltags verknüpft, immer mit dem Ziel der maximalen Selbstständigkeit der Kinder und Jugendlichen und der Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe.

Getreu dem Motto „Zeige mir, wie ich es mit meinen Möglichkeiten schaffen kann“!

Wir suchen ab sofort:
Helfer bei der Petö-Therapie

Was ist zu tun?

Inhalt des Ehrenamts ist vor allem die Unterstützung der ungarischen Konduktoren (Petö-Therapeuten). Ziel ist es, die mobilitätsbehinderten Kinder und Jugendlichen beim Erlernen der Selbstständigkeit durch spielerische Übungen (kombiniert aus den Bereichen Physio-/Ergotherapie/ Logopädie/Pädagogik) anzuleiten und zu unterstützen. Dazu zählen auch Hilfestellungen bei alltäglichen Dingen (An- und Auskleiden, Einnehmen der Mahlzeiten etc.)
Sehr wichtig sind vor allem ein guter Kontakt zu den Kindern, den Eltern und den Konduktoren sowie die selbstständige Arbeit mit den Kindern.

Welche Kenntnisse muss ich mitbringen?

Freude am Umgang mit Kindern...

In welchem zeitlichen Rahmen werde ich gebraucht?

Die konduktiven Förderwochen werden 3x jährlich in den Therapieräumen in Weißenfels durchgeführt, 2016 und 2017 finden sie zu folgenden Terminen statt:

27.06. – 05.08.16
03.10. – 11.11.16
06.02. – 17.03.17
26.06. – 04.08.17
02.10. – 10.11.17

Ein Einsatz dauert im Idealfall 3 oder 6 Wochen, 1 oder 2 Wochen sind aber auch möglich (30 Stunden pro Woche, täglich von 9.00 Uhr bis circa 15.00 Uhr).

Ist der Einsatzort barrierefrei?

Ja, barrierefrei

Welche Leistungen erhalte ich?

  • Aufwandsentschädigung
  • Tätigkeitsnachweise

Wieviele freie Stellen gibt es?

3

Gibt es Mobilitätsangebote, die ich bei Bedarf nutzen kann?

  • Mitfahrgelegenheit bei anderen Vereinsmitgliedern
  • Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)

Welche Kosten kommen auf mich zu?

u.U. Fahrtkosten nach Weißenfels, der Verein zahlt aber pauschal eine Aufwandsentschädigung von 100€ pro Woche